Schlagwort: Mangfallgebirge

  • Weissblauer Spaziergang

    Weissblauer Spaziergang

    Ein Spaziergang unter weissblauem Himmel auf den Hirschberg (1670 m) im Mai. Der Weg von Scharling führt durch schattige Wälder und über bunte Blumenwiesen auf den weiten Gipfel des Hirschbergs. Der Tegernsee liegt still und blau tief unten im Tal, die Wanderer müde und faul hier heroben im Gras. So wie es sich gehört. Alles […]

  • Rundumblicke auf dem Breitenstein im Mangfallgebirge

    Rundumblicke auf dem Breitenstein im Mangfallgebirge

    Ein sonniger Tag lädt zum Schauen und Verweilen auf dem Breitenstein ein. Viel begangen und doch immer schön. An diesem Tag ganz besonders beeindruckend. Und es gab sogar Momente ganz allein auf dem Gipfel für herreliche Rundumblicke. Rundumblicke auf dem Breitenstein, im Hintergrund die Berge um den Spitzingsee.

  • Auf dem Neureuth

    Auf dem Neureuth

    Ohne viel Worte, viel besucht, immer schön, und mit gutem Essen in der Hütte. Der Neureuth, mit großartigem Blick auf die Gipfel über den Tegernsee.

  • Zusammen mit den Wolken, auf dem Gipfel der Brecherspitze

    Zusammen mit den Wolken, auf dem Gipfel der Brecherspitze

    Der Winter kehrt ein, der Schnee wird tiefer, die Landschaft erfährt seine jährlich tiefgreifenste Veränderung. Es heißt neue Wege gehen. Es gibt die besonderen Momente in den Bergen. Als ich auf den Gipfel der Brecherspitze kam stand ich zunächst in den Wolken. Es war eisig kalt und ich wollte schon fast wieder gehen. Doch das […]

  • der erste schnee kommt und vergeht

    der erste schnee kommt und vergeht

    Wanderung über den Baumgartenschneid (1449 m) im Mangfallgebirge. Ein Weg mit Schneeberührung nach einem langen Sommer. Viel begangen, doch immer wieder schön. Und es gibt was neues zu entdecken. Es kommt und vergeht der erste Schnee in wenigen Stunden … Lass dich mitnehmen auf einen kleinen Gipfel mit viel Potential.

  • Stille Wege über den Bodenschneid

    Stille Wege über den Bodenschneid

    Ohne Wegweiser zum Gipfel des Bodenschneid (1696 m) im Mangfallgebirge. Der Herbst macht das Wandern zu einem leichten, luftigen Unternehmen mit vielen Orten der Ruhe und Einkehr. Kühle Luft und Sonne über allen Gipfeln tragen das ihrige zum Glück bei.

  • regenwege über den berg

    regenwege über den berg

    An einem Regentag unterwegs im Mangfallgebirge zwischen Wildbad Kreuth und Lenggries. Der Bus von Tegernsee zur Klamm ist leer. Der Wetterbericht hat Regen angesagt, und Schnee weiter oben. Ich gehe keine zwanzig Minuten, schon spüre ich die Kälte und Nässe auf meiner Haut. War wohl keine so gute Idee, Roß- und Buchstein sind von einer […]

  • Das Eis im Dickicht der Wälder

    Das Eis im Dickicht der Wälder

    Kleiner Weg mit großen Eindrücken im Mangfallgebirge. Der Weg von Aurach über das Auracher Köpfl (1231 m) nach Schliersee. Frost und Schnee sind zurück.

  • Breitenstein (1622 m) im Mangfallgebirge

    Breitenstein (1622 m) im Mangfallgebirge

    Leichter Weg auf schönen Aussichtsberg. Gut zu erreichen mit der Bayerischen Oberlandbahn von der BOB Haltestelle Fischbachau. Der Frühling geht seinen Weg. Dem Jägerkamp folgt der Breitenstein. Man sieht sich über den Himmel und Aurach, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Es fängt überall am Boden zu blühen an. Man möchte nur noch schauen und schauen … […]

  • Jägerkamp (1746 m) im Mangfallgebirge

    Jägerkamp (1746 m) im Mangfallgebirge

    Es wird Frühling im Mangfallgebirge. Die ersten Blumen kommen heraus. Und unten im Tal öffnen sich ganz vorsichtig die Knospen für einen ganzen Sommer. Weiter oben liegt noch Schnee. Der Weg zum Jägerkamp vom Bahnhof Fischhausen-Neuhaus oder Fischbachau bietet immer wieder alles was man sich von einer kleinen Wanderungen in den Vorbergen wünscht. Und in […]