Schlagwort: Flora

  • Gelbe Tulpen

    Gelbe Tulpen

    Vor mir steht eine sehr alte, gebrechliche Frau an der Kasse im Supermarkt und verstaut ihr weniges Essen mühseelig in ihrer Handtasche. Auf dem Band liegen neben einem Brot, Butter, Joghurt und ein paar Äpfeln noch ein Bund gelber Tulpen. Das notwendigste zum Leben … ich geh nochmal zurück und lege mir einen Bund gelber […]

  • Breitenstein (1622 m) im Mangfallgebirge

    Breitenstein (1622 m) im Mangfallgebirge

    Leichter Weg auf schönen Aussichtsberg. Gut zu erreichen mit der Bayerischen Oberlandbahn von der BOB Haltestelle Fischbachau. Der Frühling geht seinen Weg. Dem Jägerkamp folgt der Breitenstein. Man sieht sich über den Himmel und Aurach, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Es fängt überall am Boden zu blühen an. Man möchte nur noch schauen und schauen … […]

  • Jägerkamp (1746 m) im Mangfallgebirge

    Jägerkamp (1746 m) im Mangfallgebirge

    Es wird Frühling im Mangfallgebirge. Die ersten Blumen kommen heraus. Und unten im Tal öffnen sich ganz vorsichtig die Knospen für einen ganzen Sommer. Weiter oben liegt noch Schnee. Der Weg zum Jägerkamp vom Bahnhof Fischhausen-Neuhaus oder Fischbachau bietet immer wieder alles was man sich von einer kleinen Wanderungen in den Vorbergen wünscht. Und in […]

  • Die weisse Rose

    Die weisse Rose

    Die weisse Rose Ihre Blüten steigenTräumen gleichaus der Dunkelheit. Es sindfarblose Worte,auf hellem Grund Sie rufen: Wer bist du? Im Dickicht der Städteein voller Blaumeine Hand,sie scheint, verwundetnach der Rose greift. Und als Zeichenjedes Blatt, etwas Lebenmir schenkt.

  • Träume scheinen mir wie Orchideen

    Träume scheinen mir wie Orchideen

    Der Träumer I Es war ein Traum in meiner Seele tief.Ich horchte auf den holden Traum:ich schlief.Just ging ein Glück vorüber, als ich schlief,und wie ich träumte, hört ich nicht:es rief. II Träume scheinen mir wie Orchideen. –So wie jene sind sie bunt und reich.Aus dem Riesenstamm der Lebenssäfteziehn sie just wie jene ihre Kräfte,brüsten […]

  • Flora mit Texten von Ovid

    Flora mit Texten von Ovid

    Lehre mich selbst, wer du bist, denn es trügt der Menschen Vermuten. Was dein Name besagt, kündest am besten du selbst!

  • Aus dem Nichts

    Aus dem Nichts

    Das Sein entsteht aus dem Nichts