Die weisse Rose

Die weisse Rose

Ihre Blüten steigen
Träumen gleich
aus der Dunkelheit.

Wie
farblose Worte,
auf hellem Grund

sie rufen:

Wer bist du?

Helle Wolken
ziehen in den Tag.

Im Dickicht der Städte
voller Blau
eine Hand,
mir scheint, verwundet
nach der Rose greift.

Und als Zeichen
jedes Blatt, Leben
dir schenkt.